''Ich möchte niemand anderem einen Weg vorzeichnen,
denn ich weiß, dass mir der Weg von einer Hand vorgeschrieben wurde,
die weit über mich hinausreicht.''

Carl Gustav Jung

Wie das alles begann

Buntes Bild, klare Farben, fast abstrakt, Mensch in Bewegung, hohe Frequenz

Als kleines Kind habe ich Farben um Menschen herum  gesehen. Sie bewegten sich und nahmen verschiedene Formen an. Für mich war das ganz normal. Nicht ganz normal war es, dies auch anzusprechen. 'Das Kind hat zu viel Fantasie', sagten alle und lächelten. Irgendwann glaubte ich den Erwachsenen und schwieg. Die Visionen verschwanden und gleichzeitig entstand in mir ein Glauben an jene Realität, die für alle sichtbar sein durfte. Eine für mich wichtige und weitgehende Folge hatte diese Geschichte dennoch - ich fing an zu malen. Keiner lachte mehr darüber, das Sehen in der Kunst war nicht nur erlaubt, sondern wurde sogar erwartet und gefördert.

Ich ging in die Kunstschule und studierte später an der Kunstakademie in Jerusalem. Ich wurde Künstlerin. Ein Beruf, den ich mit Liebe ausübe.

Alles schien zu sein wie es sein sollte. Doch dann kam eine Zeit voll tiefer Trauer, Selbstzweifel und Existenzängsten. Ich stürzte mich in Arbeit, eine Ausstellung folgte der nächsten. Irgendwann spürte ich eine Leere, die mir das künstlerische Schaffen beinahe unmöglich machte. Diese Blockade versetzte mich in Angst und Schrecken. Ich begann nach Auswegen zu suchen.

Aus 'Auswegen' wurden neue Wege und langsam entdeckte ich meine bis dahin verlorene seherische Fähigkeit wieder. Die Erinnerung daran brachte mich dazu, einige Kurse zu besuchen und viele Bücher darüber zu lesen. Meine Skepsis allem Spirituellen gegenüber milderte sich. In der Hoffnung, die Inspiration wiederzufinden, die ich für meine Kunst brauche, öffnete ich mich für andere Sichtweisen, die bis dahin nicht in Frage kamen. Eines Tages fiel mir eine kleine Broschüre in die Hände, in der es um Intuition, feinstoffliche Energiearbeit und selbstheilende Kräfte ging. Ein Institut bot die Ausbildung auf diesem Gebiet an. Etwas daran faszinierte mich und ich beschloss dem nachzugehen. Die Neugier gewann, ich überlegte nicht lange und schrieb mich ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, dass mich diese spontane Entscheidung nicht nur von meinen Blockaden befreien würde, sondern auch das Sehen von Energiefeldern zurückbringen würde. Völlig unerwartet, habe ich so meine zweite Berufung entdeckt, die feinstoffliche Energiearbeit.
Seitdem bin ich Künstlerin und Heilerin, mit Dankbarkeit und aus Überzeugung.

Ich sehe all die wunderbaren Veränderungen, die diese Arbeit bewirkt.

innate source, Ina Tziperman, Energiearbeit

Und ich lerne weiter. Die wundersame Welt des Unsichtbaren hat mich gepackt und hört nicht auf mich zu überraschen...

Zertifizierungen

*Aura Reading 
*feinstoffliches Energiehealing
*Hands-on-Healing, Access Keys
*Thetahealing® advanced
*EFT/TFT Master Practitioner
*Hypnose advanced
*Past and Parallel Quantum Life Regression
*Art Coach
*Healing with Arts 
und mehr...
  und natürlich
*Bildende Künstlerin, Kunstakademie Jerusalem